ACO Klimatunnel: Flexibilität für Topographie und Straßenbau

Die Ansprüche an Schutzsysteme für Amphibien und Kleintiere sind vielfältig und erfordern eine komplexe Abstimmung zwischen den Belangen des Natur-/Artenschutzes und des Straßenbaus.

 

Technische Anpassung für komplizierte Einbausituationen

ACO PRO Klimaportale und Klimatunnel sind in unterschiedlichen Einbautiefen einsetzbar, wahlweise mit oder ohne Überdeckung in der Hauptfahrbahn. Höhenversetzte Geh- und Radwege können von den Tieren sohlgleich gequert werden. Ein- und Ausgänge sind durch die Klimaplatten individuell an angrenzende Gräben oder flache Mulden anpassbar. Klimastelztunnel KST 500-700 verlängern Klimaportale im Bankettebereich oder lassen in Geh- und Radwegen Niederschläge in das System gelangen. Klimaportale stellen mit den seitlich angeordneten Flügelwänden eine unproblematische Höhenanpassung zur weiterführenden Leitwand LEP 100 dar.

Klimatunnel mit Öffnung
Klimatunnel geschlossen
Klimaportalsystem
Klimastelztunnel

Flache Systeme für hohe Grundwasserstände

ACO PRO Klimatunnel KT 500-520/640 bieten günstige Einbaubedingungen für Straßen in der Nähe von Gewässern oder in Gebieten mit temporär hohen Grundwasserständen. Tunnelelemente mit Bauhöhen von 52 cm werden in der flachsten Bauweise mit Klimaöffnungen oberflächenbündig eingebaut.
In der geschlossenen Ausführung (ohne Öffnungen) und in Kombination mit dem ACO PRO Klimaportal kann die Tunnelsohle sehr flach zwischen 60 - 72 cm unter Oberkante Asphalt liegen. Die Asphaltüberdeckung beträgt 8 - 20 cm.

 

Hohe Wasserstände

Anpassung an natürliche Umweltfaktoren

ACO PRO Klimaportale KP 1000-700 ermöglichen die Feuchtigkeitsregulierung über die Oberfläche mit Klimaöffnungen und über die Sohle aus Klimaplatten mit Öffnungen. Niederschlag dringt sofort in den sensiblen Eingangsbereich ein, sorgt für die erforderliche Luftfeuchte und eine schnelle Temperaturanpassung an die Umgebung. In Trockenzeiten profitiert das System durch den direkten Bodenanschluss über die Klimaplatten.

Technik und Natur

Laufflächen für jeden Tunnel und jedes Design

ACO PRO Klimaplatten ermöglichen eine individuelle Gestaltung der Laufflächen in und auch vor Durchlässen jeder Art und Größe. Sofern die Topographie es zulässt, können großvolumige Durchlässe wie Kastenprofile oder Rohre mit optimaler Laufflächengestaltung hohe Akzeptanz aufweisen. Die Klimaplatten übernehmen die Funktion der Feuchtigkeitsregulierung. Sie können sowohl bewässert werden, als auch eine Drainagefunktion für überschüssiges Wasser übernehmen. Die Ausgestaltung von Bermen unterschiedlichster Geometrie ist kein Problem. Der Fischotter profitiert hiervon.

 

Klimaplatten

Werkstoffauswahl für eine hohe Akzeptanz

ACO Polymerbeton steht für günstige Produkteigenschaften für Amphibien. Die Wassereindringtiefe von Null sichert nicht nur eine dauerhafte Beständigkeit der Bauteile, zugleich wandern die Tiere meist auf oberflächenfeuchten Materialien. Polymerbeton ist zudem frei von Bewehrung und kann die Orientierung der Amphibien nicht stören.

 

Werkstoff Polymerbeton