ACO PRO Klimaplatte mit Klimaöffnungen

Die ACO PRO Klimaplatten sind quadratische Platten mit speziellen Öffnungen zur Herstellung einer optimierten Lauffläche für Amphibien und Kleintiere. In der Regel erfolgt die Verlegung auf Erdreich. Die Klimaöffnungen ermöglichen einen Feuchtigkeitsaustausch zwischen dem Wanderbereich der Tiere und dem Untergrund. Ziel ist eine möglichst hohe Sättigung der Luft mit Wasser im Aufenthaltsbereich der Tiere. Darüber hinaus ermöglichen die Platten ein geordnetes Versickern überschüssiger Wassermassen auf den Laufflächen. Die Bauteile aus hochbelastbarem und widerstandsfähigem ACO Polymerbeton lassen sich unproblematisch, auch nachträglich verbauen. Amphibien und Kleintiere akzeptieren die Klimaplatten wegen des Werkstoffes Polymerbeton und der optimalen Klimabedingungen.

  

Klimaplatte mit Öffnungen
Klimaöffnungen
32 x 58 mm, paarig angeordnet, 4 Paare pro Einzelplatte
Gewichte
Einzelplatteca. 15 kg
Quadratmeterca. 60 kg
Systemelemente und Abmessungen
AusführungMit Klimaöffnungen
Baulänge48 cm
Baubreite48 cm
Bauhöhe3 cm

Downloads

Ausschreibungstext

33 KB

PDF

40 KB

PDF

110 KB

DWG

114 KB

DWG

334 KB

 

Die Vorteile in der Praxis

  • Optimierung von Laufflächen
    Der natürliche Untergrund, auf dem sich Amphibien und Kleintiere bewegen, kann in Tunnelsystemen schwer nachempfunden werden. Die Kombination aus Polymerbetonplatten mit Klimaöffnungen ermöglichen den Anschluss ans Erdreich. Diese Kombination stellt eine optimale Ergänzung zwischen „künstlicher“ Lauffläche und natürlichem Boden dar.

  • Belastbarkeit und Haltbarkeit
    Polymerbeton zeichnet sich durch hohe Druck- und Biegezugfestigkeiten aus. Die filigranen Platten weisen eine hohe Stabilität aus. Neben der Frost- und Tausalzbeständigkeit, besitzt der Werkstoff eine hohe Chemikalienbeständigkeit.

  • Verlegung
    Die Klimaplatten lassen bei geringem Gewicht von ca. 15 kg eine effiziente Verlegung auch unter schwierigen Anforderungen zu (z.B. nachträglicher Einbau in großen Rechteck- oder Rohrprofilen). Die Klimaplatten sind Bestandteil des ACO PRO Amphibien- und Kleintiersystems.

  • Wasser
    Klimaplatten mit Klimaöffnungen übernehmen die Funktion des Feuchtigkeitsaustausches zwischen erdberührter Unterseite und luftberührter Oberseite. Die Platten haben eine Pufferwirkung in Trockenzeiten und in „Regenzeiten“.
    Der Werkstoff Polymerbeton ist schon bei geringster Feuchtigkeit für die meisten Amphibien als Wanderoberfläche akzeptiert. Der geschlossenporige Werkstoff entzieht den Tieren keine Feuchtigkeit.
    Der Werkstoff selbst nimmt weder Wasser noch Schadstoffe auf. Eine Akkumulation von Schadstoffen wie z.B. bei Laufflächen aus Erdreich ist ausgeschlossen.

  • Luft
    Die Klimaplatten mit erdverfüllten Klimaöffnungen bilden eine Struktur in der Oberfläche, was zu einer Reduzierung der Wasseraufnahme durch die Luftmassen im Tunnelinneren bei Trockenwetterlagen führt. Kein Problem mit „zentraler Trockenheit“ im Tunnel.

  • Energie
    Die gezielte Zuführung von Wasser über die Klimaöffnungen führt dem System Wärmeenergie zu. Besonders im Frühjahr passen sich die Tunnelinnentemperaturen schnell der Außentemperatur an. Glatte, nicht saugfähige Laufflächen mit geringer Wärmeleitfähigkeit sorgen für eine hohe Akzeptanz bei Amphibien und Kleinsäugern.

  • Metallfrei
    Der Klimaplatten werden bewehrungsfrei hergestellt. Der Faktor Desorientierung durch Störung des Magnetfeldes ist durch das Bauteil ausgeschlossen. Zuschnitte müssen nicht korrosionsgeschützt werden.

  • System
    Die ACO PRO Klimaplatte ist Komponente eines kompletten Schutzsystems für Amphibienund Kleintiere.