Werkstoff Polymerbeton

Mit dem richtigen Material planen und realisieren

Bei der Gestaltung von Bauelemen-
ten entscheidet die Wahl des passenden Materials über Ästhetik und Funktionalität. Die von ACO verwendeten Werkstoffe zeichnen sich aus durch Festigkeit, Alterungs-
beständigkeit und Resistenz gegen aggressive Medien, Frost, Hitze und Sonnenlicht.

Dabei ist Polymerbeton nachhaltig und umweltschonend durch seine

lange Lebensdauer und Recycling-
fähigkeit.

Die besondere Materialzusammen-
setzung und modernste Fertigungs-
technologien verleihen dem ACO Polymerbeton sein herausragendes Eigenschaftsprofil. ACO Polymer-
betonprodukte verfügen z. B. bei vergleichbarer Dichte über wesentlich höhere Festigkeitswerte und ein geringeres Gewicht als vergleichbare Betonprodukte.

 

Werkstoff-Know-how und Fertigungstechnologie

Frost-Tausalz-Beständigkeit

Polymerbeton erfüllt die Anforde-
rungen der DIN 1045-2 an die mittlere Abwitterungund die innere Schädigung. Polymerbetonwird der Expositionsklasse XF 4 zugeordnet.

Fertigteilgewicht

Aufgrund einer vergleichbaren Dichte bei wesentlich höheren Festigkeitswerten sind ACO Polymerbetonprodukte bei gleicher Belastbarkeit leichter als vergleichbare Betonprodukte. Das geringe Gewicht von ACO Bauelementen aus Polymerbeton vereinfacht die Handhabung sowie den Einbau und reduziert Kosten.

Chemikalienbeständigkeit

Wie aus der ACO Beständigkeitsliste ersichtlich, ist Polymerbeton ohne zusätzliche Beschichtungen beständig gegenüber aggressiven Medien und sogar unter extremen Bedingungen vielseitig und dauerhafteinsetzbar.

 

Entsorgung

ACO Polymerbeton trägt durch seine extreme Langlebigkeit zur Abfall-
vermeidung bei, denn er lässt sich in den Produktionsprozess zurück-
führen. Das Landesamt für Wasser-
haushalt und Küsten Schleswig-Holstein ordnete ACO Polymerbeton den Abfallschlüssel 31409 zu, sodass auch eine Entsorgung als Bauschutt erfolgen kann.

Undurchlässigkeit

Polymerbeton hat eine Wasser-
eindringtiefe von 0 mm, ist also absolut dicht. Aufschlagendes Wasser trocknet schnell ab, Frostschäden sind ausgeschlossen.

Qualitätsprodukte

durch Qualitätssicherung ACO ist ein zertifiziertes Unternehmen nach der EN ISO 9001. Die Rohstoffe des ACO Polymerbetons unterliegen einer strengen Spezifikation und ständigen Qualitätsüberwachung.
Zusätzlich zur Eigenüberwachung gemäß DIN EN 1433 erfolgt eine Produktprüfung und Fremdüber-
wachung durch die niederländische Kiwa. Typprüfungen laut DIN EN 1433 erfolgen durch die MPA Eckernförde und die MPA Lübeck.

ACO Polymerbeton besteht zum überwiegenden Teil aus natürlich vorkommenden mineralischen Rohstoffen, wie z. B. Quarz, Basalt und Granit. Sie werden in Form von Sanden und Kiesen bestimmter Korngrößenzusammensetzungen (Sieblinien) mit einer Kunstharzmatrix gebunden.

Eigenschaftsprofil

  • Biegezugfestigkeit: > 22 N/mm2
  • Druckfestigkeit: > 90 N/mm2
  • Elastizitätsmodul: ca. 25 kN/mm2
  • Dichte: 2,1 – 2,3 g/cm3
  • Wassereindringtiefe: 0 mm
  • Chemikalienbeständigkeit: hoch
  • Rautiefe: ca. 25 ?m

Biegezugfestigkeiten verschiedener Werkstoffe für Entwässerungsrinnen

Druckfestigkeiten verschiedener Werkstoffe für Entwässerungsrinnen

Mittlere Rautiefen von Entwässerungsrinnen aus verschiedenen Werkstoffen

Wassereindringtiefe (DIN 4281) verschiedener Werkstoffe für Entwässerungsrinnen nach 72 Stunden

Für Beton fordert die DIN EN 1433 im Zusammenhang mit der nationalen Vornorm V 19580 aufgrund der Wasseraufnahme des Werkstoffs und der hiesigen klimatischen Bedingungen den Nachweis der höchsten Qualitätsstufe „W“. Aufgrund seiner hervorragenden Materialeigenschaften wird diesbezüglich für Polymerbeton keine besondere Anforderung gestellt!